ÜBER UNS


Sascha Biwersi über SB Drums:


Was ist die Geschichte hinter SB Drums?

Alles hat damit angefangen dass ich 1998 im Alter von 17 Jahren meine erste Solid Wood Snare Drum aus Ahorn baute. Ich beschloss Maschinenbau zu studieren um die Technik und die Physik hinter meinem Lieblingsinstrument verstehen und optimal umsetzen zu können.

Schnell hatte ich begriffen, dass man unter den vielen Drum-Herstellern auf der Welt nur dann Erfolg haben kann, wenn man nicht nur gute, sondern exzellente Arbeit leistet. Deshalb setzte ich mir zum Ziel Instrumente zu bauen von allerhöchster Qualität, ohne Kompromisse, sehr langlebig zu einem angemessenen Preis.

Da die Physik der Drums alles andere als trivial ist, habe ich so einige "Aha-Effekte" erlebt und über 10 Jahre lang an Ideen getüftelt, Berechnungen durchgeführt, Entwürfe konstruiert und Prototypen gebaut, die mir allesamt gezeigt haben, was aus einem Drumset alles rauszuholen ist.

Eine große Hürde hierbei ist aber, dass man diese "Aha-Effekte" selbst haben muss und einige weit verbreitete Missverständnisse beseitigen muss, um zu verstehen warum diese Ideen tatsächlich eine Verbesserung sind.

Es scheint mir, dass viele Hersteller fast schon verzweifelt nach einer bahnbrechenden Innovation im Bereich der Drums suchen mit deren Hilfe ihre Drums aus der Masse hervor stechen können. So findet man oft Lösungen, die dem Drummer leider nicht wirklich bei seinen Problemen weiterhelfen. Doch hier stellt sich erst einmal die Frage:

Was erfinden wir und welche Probleme lösen wir damit?

"Nichts was nicht schon mal irgendjemand gelöst hätte" könnte man hier behaupten. Sieht man sich unser Erstlingswerk, die Premium Selection Serie an, so erkennt man viele kleine Detaillösungen mit denen sich teilweise auch andere Hersteller schon beschäftigt haben.

Von Schraubensicherungen gegen lockere Schrauben bei tief gestimmten Drums, Feingewindeschrauben zum besseren Stimmen, über ein toll funktionierendes, schwingungsisoliertes Haltesystem, bis hin zu bisher nicht gekannten Lösungen wie unserem stufenlos verstellbaren Snare Strainer, der Halteklemme aus 1(!) Stück, Bass Drum Damping Spurs zum gezielten Dämpfen oder einer durchgehenden Verwendung von hochwertigem Edelstahl für alle Teile, bietet diese Serie ein durchdachtes Drumset nach bester deutscher Ingenieurskunst. Nicht mehr, und auch nicht weniger.

Das größte Problem eines Drummers hat bis jetzt jedoch noch niemand gelöst: Ein Drumset innerhalb kürzester Zeit zu stimmen, so dass der Sound genau dem entspricht, was er in der Situation gerne hätte.

In meiner Schublade schlummert unter anderem eine Lösung für genau dieses Problem, welche ich auch zum Patent angemeldet habe. Aber zuerst müssen wir in der Video-Serie "The Science of Drums" für die notwendigen "Aha-Effekte" sorgen. Ein weiteres Highlight wird unsere Hardware-Serie, bei deren Konzipierung man sich als Maschinenbau-Ingenieur so richtig austoben kann" Es bleibt also spannend.

Wer sind wir?

Da man es als One-Man-Show sehr schwierig hat bin ich froh Menschen gefunden zu haben, die meine Begeisterung für SB Drums teilen und mit mir gemeinsam dafür sorgen, dass wir unsere Ziele erreichen. Deshalb geht an dieser Stelle mein besonderes Dankeschön an meine Mutter, meine Frau Steffi, Thomas Beck, Uwe Edinger und Oliver Mohr.

Weiterhin danke ich allen Geschäftspartnern, die stets ihr bestes geben um unsere hohen Qualitätsansprüche zu erfüllen. Hierzu zählen CVL aus Italien, Richter Drums aus Deutschland, StonEdge aus Finnland und Ming Drums aus Taiwan.

Natürlich zähle ich auch unsere fleißigen Endorser mit dazu, die viele Drummer mit ihrer Begeisterung für unsere Drums infizieren.

Was sind unsere Ziele?

Unser Slogan "Music Meets High-Tech" trifft es sehr passend: Ein Musikinstrument zu entwickeln, welches sein konkurrenzloses Klangspektrum und sein hervorragendes Spielgefühl durch den Einsatz hochpräziser Herstellungsmethoden und moderner Produktentwicklung erreicht.

Wenn ein Drummer bei dem Gedanken an High-End Drums zuerst an uns denkt, haben wir dieses Ziel erreicht!


Zum Seitenanfang